Stahl bietet gute Berufs- und Karrierechancen. Aber man muss etwas von der Seele des Stahls verstehen, um ihm seine bevorzugten Eigenschaften zu entlocken. Bei der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH arbeiten Menschen, die sagen, dass sie sehr viel von der Seele des Stahls wissen und eine ganz besondere Leidenschaft zu diesem Werkstoff entwickelt haben. Dieses Wissen und diese Leidenschaft an nächste Generationen weiterzugeben, ist eine wesentliche Aufgabe der Ausbildung dort. Mit einem eigenen Berufsbildungszentrum widmet sich die ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH dem Thema Zukunft und Ausbildung. Dort findet ihr alles, was ihr zum Thema Praktika, Ausbildung aber auch Studium in diesem Unternehmen wissen wollt.
Oder nutzt einfach die Gelegenheit und schaut euch vor Ort um, informiert euch und macht mit – beim Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg am 23. April 2015. Meldet euch bitte über die Aktionslandkarte an.

Grüne Berufe? Ja, ihr habt richtig gelesen. Grüne Berufe – interessant, vielseitig, technikorientiert, naturverbunden. Berufe in der Landwirtschaft werden auch “grüne Berufe” genannt. Nicht zuletzt, weil grün die Farbe der Hoffnung ist und eine Ausbildung in der Landwirtschaft durchaus Perspektive hat. Die Möglichkeiten der Einsatzfelder im Bereich der Agrarwirtschaft sind breit gefächert. Heutzutage geht es in diesem Wirtschaftszweig neben der Erzeugung von Nahrungsmitteln auch um Landschaftspflege und aktiven Umwelt- und Verbraucherschutz, um erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe, um Direktvermarktung und Urlaub auf dem Bauernhof.

weiterlesen

Ihr wälzt nicht gerne Bücher, malt ungern Tafelbilder ab und auswendig lernen ist auch nicht euer Ding? Ihr lernt viel lieber durch praktische Erfahrungen, ob in der Küche, im Garten oder auch mit dem Farbeimer? Dann empfehlen wir euch am Zukunftstag einen Besuch der Veranstaltungen “Bring Farbe ins Leben”, “Es grünt so grün …” und “Young Food- Leckeres Essen selber machen!” Beim Internationalen Bund, Betrieb Brandenburg Nordost in Neuenhagen, könnt ihr in drei unterschiedlichen Veranstaltungen einen einBlick in unterschiedliche Berufsbilder bekommen. Ihr dürft kleine handwerkliche Arbeitsproben machen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort stehen euch geduldig bei der Beantwortung von Fragen zur Ausbildung und zu beruflichen Perspektiven zur Verfügung. Anmelden könnt ihr euch über die Aktionslandkarte, Landkreis Märkisch-Oderland.

Landesbetrieb Straßenwesen BrandenburgDas Straßennetz im Land Brandenburg, dass der Landesbetrieb betreut, umfasst etwa 12.339 km. Darunter Autobahnen, Bundesstraßen, Landstraßen und Ortsdurchfahrten. Doch wer kümmert sich um Instandhaltung, Planung, Ausbau und Sicherheit der Straßen? Zuständig für das Straßennetz, aber auch für angrenzende Themen wie Umweltschutz und Landschaftspflege oder auch Rastanlagen an den Bundesautobahnen, ist der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg. Welche vielseitigen Aufgaben und Herausforderungen als Straßenwärterin bzw. Straßenwärter in einer Straßenmeisterei zu meistern gilt, das erfahrt ihr am Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg direkt vor Ort in der Straßenmeisterei Bad Belzig.
Los geht’s um 9:00 Uhr – Anmelden könnt ihr euch über die Aktionslandkarte, Landkreis Potsdam-Mittelmark.

weiterlesen

In genau vier Wochen, am Donnerstag 23. April, startet Brandenburgs 13. Zukunftstag für Mädchen und Jungen. Bisher bieten 418 Brandenburger Unternehmen und Institutionen bereits rund 7.000 Praktikumsplätze an. Davon haben Schülerinnen und Schüler bisher knapp die Hälfte fest gebucht. Bildungsminister Günter Baaske und Arbeitsministerin Diana Golze fordern die Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse auf, die Angebote aktiv zu nutzen und sich online anzumelden.

weiterlesen

Der Landkreis Havelland präsentiert sich am Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg mit mehr als 30 Veranstaltern. Nahezu alle Branchen sind vertreten: Gesundheis- und Sozialwesen, öffentliche Veraltung, Dienstleistungswesen, verarbeitendes Gewerbe, Handel sowie Kunst, Unterhaltung und Erholung. Schaut mal in die Aktionslandkarte!

weiterlesen

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dies könnte sehr gut auf die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen am Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg zutreffen. 49 Unternehmen aus verschiedenen Branchen wie z. B. Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Industrie, Dienstleistungen, Verwaltung, oder Gesundheits- und Sozialwesen ermöglichen den einBlick in interessante Berufsbilder. Welche Veranstalter und Berufsbilder das genau sind, und wer noch freie Plätze anbietet, erfährst du mit Hilfe der Aktionslandkarte.

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine extra-Ausgabe des abi-Magazins dem Thema Berufswahl und damit oft verbundenen Vorurteilen: Mädchen in “typischen Männerberufen” und Jungs in “typischen Frauenberufen” gewidmet. Oft sind es einfach Klischees, die dafür sorgen, dass die eher als „typisch“ geltenden Berufsbilder vorgezogen werden. Viele Mädchen entscheiden sich nach wie vor für eher als frauen„typisch“ geltende Berufe, werden Grundschullehrerin, Soziologin oder Übersetzerin. Und genau das gleiche gilt für Jungen: Sie sind gerade in Berufen, in denen es um Pflege, Erziehung oder Therapie geht, seltener vertreten.
Hier könnt ihr das Heft als pdf-Datei ansehen und herunterladen: abi>>extra | Typisch Frau, typisch Mann | Ausgabe 2015
Alle abi-Hefte findet ihr übrigens hier.

In knapp fünf Wochen, genauer gesagt: in 34 Tagen, findet am Donnerstag, den 23. April 2015 der 13. Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg statt. Inzwischen stehen euch 391 Veranstaltungen im ganzen Land zur Auswahl und langsam füllen sich die Plätze. Insgesamt haben sich schon mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler angemeldet! Einige begehrte Veranstaltungen sind leider schon ausgebucht, während andere Unternehmen sich auf eure Anmeldung freuen und euch gerne einen einBlick in ihren Betrieb und ihre Einrichtung geben möchten.

weiterlesen

Wie ist es, als Schornsteinfegerin aufs Dach zu steigen, als LKW-Fahrerin einen 40-Tonner zu lenken oder als Bäckereifachverkäufer hinter dem Tresen zu stehen? Was sagen Eltern, Freundinnen und Freunde dazu, wenn man sich als Mädchen für einen “klassischen Männerberuf” und als Junge für einen “typischen Frauenberuf” entscheidet?
Der 30-minütige Film ” … Einfach ausprobieren!”, ist ein Film über die Berufswahl von Mädchen und Jungen und soll vor allem Mut machen, den eigenen Weg zu finden. Schaut mal rein!

1/1112345...10...Letzte »